Wagner Ingenieure GmbH

Verkehrsanlagen • Vermessung • Bauüberwachung

Kreisverkehrsanlagen

Nebenanlagen und -betriebe

Autobahnen und Autobahnknoten

Fern- und Landstraßen

Vermessung

Verkehrsführung während der Bauzeit

Innerörtliche Straßen

Erschließungsmaßnahmen

Parkierungsanlagen

Autobahnen und Autobahnknoten

BAB A 96 6-streifiger Ausbau zwischen AS Oberpfaffenhofen und der AS Germering-Süd mit beidseitigem PWC

Auftraggeber:

 

 

 

Planungszeitraum:

 

 

Bauausführung:

 

 

Leistungsbereiche:

 

 

 

Bausummer in €:

 

 

Art und Umfang der Baumaßnahme:

 

Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten

Rottachstraße 11, 87439 Kempten

 

 

2015 bis dato

 

 

2016 bis 2020

 

 

Teile der Lph 3,5 und 6 der Objektplanung Verkehrsanlagen

und Verkehrsführung w. d. Bauzeit

 

 

ca. 95 Mio.

 

 

Die Bundesautobahn A 96 Lindau - München wird aufgrund des in den letzten Jahren stark gestiegenen (und zukünftig weiter steigenden) Verkehrsaufkommens im Abschnitt 920 zwischen den Anschlussstellen (AS) Oberpfaffenhofen und Germering-Süd 6-streifig  ausgebaut.

Für die an der A 96 gelegenen Bebauungen wurde ein umfangreiches Lärm- schutzkonzept erarbeitet. Dieses sieht, zusätzlich zu dem

6-streifigen Ausbau, den Bau zweier 500 bzw. 1.000 Meter langer Galeriebauwerke, sowie den Ersatzneubau der Über- und Unterführungsbauwerke im Bereich der Galerien vor. Aufgrund der ansteigenden Lärm- belastung werden zudem umfangreiche Lärmschutzwall und wand-Anlagen errichtet bzw. bestehende Anlagen erweitert. An der AS Gilching wird in Richtung München eine Direktrampe ergänzt, um die Leistungsfähigkeit des Knotens zu erhöhen. Ebenso werden die beiden in diesem Streckenabschnitt bestehenden Parkplätze mit WC-Anlagen ausgebaut. Im Zuge dieser Maßnahmen werden die Fahrbahnentwässerung sowie der Oberbau auf der gesamten Teilstrecke erneuert, wobei abschnittweise auch lärmmindernde Fahrbahnbeläge zum Einsatz kommen.

 

Kontakt

Domagkstraße 1a

80807 München

T +49(0)89 / 6808963

kontakt@wagner-ingenieure.com

© 2018 Wagner Ingenieure GmbH